. .

[Ausstellungsdetails]

Freitag, 19.08.2011 bis Sonntag, 21.08.2011

Tage der Industriekultur

Denkmale und Zeugnisse der Industriekultur in der Region Hamburg sind der Öffentlichkeit bisher weitgehend unbekannt geblieben. Dabei ist die Entwicklung Hamburgs mit seinem Umland von großen und einmaligen Industrieanlagen geprägt, vor allem im maritimen Bereich mit Schiffen, Hafenanlagen, Kanälen, Schleusen und Brücken… Verbindendes Element mit besonderem Charakter der Industrielandschaft ist die Elbe mit ihren Zuflüssen und vernetzenden Wasserstraßen, die unsere Region diagonal durchschneidet. Die Technik, die das Wasser nutzt und das Wasser beherrscht, gibt den thematischen Rahmen für eine Erschließung der Industriedenkmale der Metropolregion Hamburg vor. Dazu gehören außer Schiffen und Wasserstraßen auch Wassermühlen und -kraftwerke, Wasserwerke und -türme sowie Anlagen der Be- und Entwässerung.

Die Tage der Industriekultur am Wasser sollen Denkmale der Industriekultur in der Metropolregion Hamburg bekannt und zugänglich machen. An drei Tagen im August 2011 (19. bis 21.) wird dem Publikum ein Rahmenprogramm geboten, das Industriedenkmale öffnet, erläutert, bespielt und Informations- sowie Unterhaltungsangebote bietet.