. .

[Umweltbildung / Wasserwerkstatt]

Die Wasser-Wasserturm-Ausstellung

In unserem Turm, diesem historischen Ort der Lüneburger Wasserversorgung, wird seit Januar 2012 ein ganz besonderer Blick auf das „blaue Gold“ geworfen. Von der früheren Wasserversorgung in Lüneburg schlägt die Ausstellung den Bogen über die aktuelle, weltweite Situation bis zu uns in den eigenen Haushalt. Ein ganz besonderes Highlight: Das einzigartige Wasserkunstmodell.

 

Ist Wasser gerecht verteilt?

Während man diese Frage früher lokal beantworten musste, ist heute eine globale Betrachtung wichtig. In Lüneburg genossen im Mittelalter vorwiegend Patrizier, Sülfmeister und Brauer das Privileg fließenden Wassers. Heute hingegen muss hier keiner mehr unter schlechter Wasserversorgung leiden. Allerdings: global gesehen ist dies keine Selbstverständlichkeit: Jeder siebte Mensch hat nicht genügend sauberes Trinkwasser zur Verfügung, jeder dritte Mensch hat keinen ausreichenden Zugang zu sanitären Anlagen. Doch was haben wir hier in Lüneburg damit zu tun? Ganz einfach: für jedes Produkt das wir konsumieren, wird bei der Herstellung Wasser benötigt. So nutzen wir beispielsweise Wasser in dem schon trockenen Usbekistan, wenn wir Kleidung aus usbekischer Baumwolle kaufen. Auf diese Weise verbraucht jeder hier in Deutschland täglich ca. 4000 Liter Wasser!

Was ist ein Rivale?

Schon die Römer wussten um das Konfliktpotenzial von Wasser. „Rivalis“ bedeutet auf Latein etwa: „zwei, die denselben Wasserlauf nutzen“. Der Zugang zu Wasser birgt auch heute noch hohes Konfliktpotenzial: viele Flüsse sind internationale Gewässer, viele Menschen leben an grenzüberschreitenden Wassereinzugsgebieten. Ein Ziel der Vereinten Nationen: Die Zahl der Menschen, die über kein sauberes Trinkwasser verfügen, soll bis 2015 (!) halbiert werden. Es gibt erste Erfolge – doch nur ohne „Rivalitäten“ werden wir diese große Aufgabe meistern können.

Was ist unsere Aufgabe?

Im letzten Bereich der Ausstellung können Sie bei einem großen Wasserquiz Ihr

Wissen testen. Wie viel Wasser trinken wir in unserem Leben? Wie viel Wasser verbrauchen Sie täglich? Wie können Sie Wasser und Geld sparen?

Die Ausstellung gibt Antworten. Atmosphärisch gestaltete Wände, Modelle, ein Film und interaktive Multimedia-Stationen laden Sie ein, sich mit dem blauen Gold der Zukunft näher zu beschäftigen.