. .

[Veranstaltungsdetails]

Dienstag, 21.03.2017, 20:00 Uhr
Sonstiges

magnolia

Konstante 20 Jahre, und noch 'ne CD! Alles, war wir erleben, lässt sich im Herzen bewahren: Davon handelt "Nichts geht verloren", der Opener des neusten Albums der Lüneburger Band magnolia. Ihrer elften CD hat die Truppe keinen zusätzlichen Titel gegeben. Sie heißt schlicht und ergreifend magnolia: Denn genau das ist sie, 100 Prozent Sound dieser Band. Seit 20 Jahren machen die Köpfe der Band gemeinsam Musik: Jana Zett (41) und Berit Neß (47) heißen die beiden Frauen, die mit Mitte 20 aufeinandertrafen und schnell spürten: Da geht etwas. Keyboarderin Berit Neß schrieb die ersten Songs und Jana Zett fand den richtigen Ton in Stimme und Ausdruck. Ihre erste Band nannten sie Laura's Laughing, 1995 war das. Vier Frauen gehörten zur Gruppe, sie begannen mit Englisch als Sprache für ihre Songs, entschieden sich aber nach der zweiten CD, auf Deutsch zu singen. 150 Songs und zehn CD's später sind sie nun bei ihrem elften Silberling angelangt, der 2016 in der KulturBäckerei in Lüneburg präsentiert wurde: mit Carl Voss(52) am Bass, Felix Kreit (25) am Schlagzeug, Hauke Winkler (32) am Cello und Elena Gulli (45) an der Gitarre

Der Sound der Formation lässt sich schnell wiedererkennen, und zwar in jeder
der zwölf Nummern: deutschsprachiger Pop im Stil Yvonne Catterfelds mit einer Prise Sarah Connor und einem Schuss Ina Müller. Eineinhalb Jahre lang war die Band zu Gast in den Tonspur Studios von Matthias Herbst in Adendorf. Der Mixer hat den Sound von magnolia einfühlsam eingefangen und professionell umgesetzt. "Nun sind wir dabei unsere Songs denMenschen näher zu bringen und möchten häufiger auftreten", sagt Sängerin Jana Zett. Keyboarderin und Texterin Berit Neß ergänzt:"Wir leben alle nicht von der Musik, es ist unser ultimatives Hobby, daher können wir sehr entspannt Songs schreiben, produzieren und auftreten." Sie schreiben ihre Songs seit jeher selbst und der Pool aus dem sie schöpfen scheint nicht zu versiegen. Es geht um Liebe, um Bindungen, die Liebe sein könnten, aber in der Realität doch etwas anderes großartiges sind, es geht um besondere Momente im Alltag und manchmal einfach nur um ein launiges Gefühl, das irritiert, fröhlich macht oder einen zum Nachdenken bringt.
weitere Infos unter: www.magnoliamusic.de

Die Abendkasse ist geöffnet ab 19.00 Uhr

Der Eintrittspreis beträgt 15,00 €

Karten können im Vorverkauf erworben werden und an der Abendkasse.

Reservierungen sind per Telefon oder mail möglich.

Reservierte Karten müssen bis 19.30 Uhr abgeholt werden, ansonsten gehen sie in den Verkauf an der Abendkasse zurück.