. .

[Veranstaltungsdetails]

Samstag, 04.02.2017, 10:00 Uhr
Sonstiges

Präsentation FabLab

Am Samstag, den 04.02.2017 und am Sonntag, den 05.02.2017 präsentiert sich das FabLab jeweils von 10-18 Uhr auf der Ebene 6 des Wasserturms Lüneburg. Besucher haben hier die Möglichkeit, sich u.a. über den aktuellen Stand der 3D-Drucktechnik zu informieren. So werden in 3D gedruckte Objekte live und zum Mitnehmen vor Ort erstellt.
Die Zusammenarbeit mit dem FabLab Lüneburg kam durch die Erweiterung der Dauerausstellung im Wasserturm Lüneburg zustande, die nun durch ein Modell der Hansestadt Lüneburg im 17. Jhdt. ergänzt werden soll. Das FabLab erklärte sich bereit, die Bauwerke für dieses Modell im 3D-Druck anzufertigen.
Über das FabLab:
Der am 28.11.2015 gegründete Verein „FabLab Lüneburg e.V.“ bildete sich aus bereits etablierten Gruppen der technikaffinen Lüneburger Szene.
Die gegenwärtig etwa 30 technikbegeisterten Mitglieder (u.a. vom Freifunk Lüneburg e.V., von der lueneLUG (GNU/Linux User Group Lüneburg) die an verschiedensten technischen Projekten beruflich oder in ihrer Freizeit leidenschaftlich arbeiten, belegen seit 2016 unter dem Dach des Innovations- und Gründungszentrum e.novum (Munstermannskamp 1, 21335 Lüneburg) feste Räume.
Bei einem FabLab („Fabrication Laboratory“) geht es um eine demokratische und offene Werkstatt, in der vielfältig technikbegeisterte Menschen zusammen kommen, um Wissen zu teilen, Ideen zu entwickeln, Lösungen zu suchen und um den kreativen Umgang mit Technik zu pflegen. IT-Technik und Sicherheit im Netz, Hard- und Softwareprojekte, Web- und App-Entwicklung, programmieren, plotten, löten oder das „Upcyceln“ alter Smartphones und Rechner mit GNU/Linux und Android sind nur der Anfang. Eine Begrenzung der Themen gibt es nicht. Das technische Mitmachangebot ist bereits jetzt schon vielfältig und soll weiter mit den Leuten wachsen, die ihre Projekte mitbringen. Mitmachen ist das Schlagwort! Jedermann und -frau jeden Alters ist eingeladen, mitzumachen. Wer will, kommt vorbei und schnuppert einfach rein, nutzt die zur Verfügung gestellten Geräte, die Werkzeuge und das Knowhow der Anderen: Machen – Lernen – Teilen!
Inzwischen gibt es Kooperationen und gemeinsame Projekte mit regionalen Unternehmen, der VHS, der Universität, der Stadt und natürlich dem Wasserturm! So können nützliche Synergieeffekte erzeugt werden, die einerseits Knowhow und Innovation liefern und anderseits durch Förderung und Sponsoring die technisch zeitgemäße Ausstattung des FabLab sicherstellen.

Sabine Wohlers, Geschäftsführerin Trägerverein Wasserturm Lüneburg e.V.

wohlers(AT)wasserturm.net Tel.: 04131/789 59 19

Carsten Edler, Vorsitzender FabLab Lüneburg e.V.

c.edler(AT)fablab-lueneburg.org

Tel.: 0172-45 96 011